OSTEOPATHIE NACHRICHTEN

 

Aktuelle Nachrichten, Hintergrunde und Informationen zum Thema OsteOpathie

 

Osteopathie Samstag-Sprechstunde - Ihre Osteopathie und Kinderosteopathie in Duisburg und Moers.
Fotoquelle: Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V

Osteopathie Samstag-Sprechstunde

 

Sprechstunde am Wochenende:

Ihr Therapeut hat Zeit, wenn Sie Zeit haben!


Nicht jeder Berufstätige kann wochentags die Termine wahrnehmen. Deshalb bieten wir in unserer Praxis für Osteopathie in Duisburg und Moers auch samstags Termine an.

 


Die Behandlungen vereinbaren wir mit Ihnen jeweils individuell, per Telefon, per E-Mail und gerne auch persönlich in unserer Praxis.

Rufen Sie uns an: 02066 993 15 34
Webseite: www.osteopathie-duisburg-moers.de

Interdisziplinäre Praxis für Osteopathie und Heilkunde in Duisburg und Moers Als kompetentes Team mit langjähriger Erfahrung arbeiten wir in unser Praxis mit Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Kinderphysiotherapeuten und Logopäden zusammen. Mit einem breiten Spektrum an unterschiedlichen Behandlungsmethoden sind wir mit einer hohen Fachkompetenz für Erwachsene, Kinder und Babys da.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Beate Hilla und Team


Fotoquelle: Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V

Praxis für Osteopathie und Kinderosteopathie Duisburg Moers Krefeld Düsseldorf Oberhausen Kamp-Lintfort Mühlheim an der Ruhr
Fotoquelle: OSD - Ein Konzept zur Behandlung Neu- und Frühgeborener auf der Intensivstation - OSD

Ein Konzept zur Behandlung Neu- und Frühgeborener auf der Intensivstation

Eine Schwangerschaft dauert etwa 40 Wochen. Laut Internationalen Richtlinien gelten Kinder, die vor der 37. Schwangerschaftswoche (SSW) geboren werden, als Frühgeborene. Liegt die Geburt vor der 28. Schwangerschaftswoche spricht man von extrem Frühgeborenen[1].

 

Laut WHO werden etwa 60% aller Frühgeburten in Afrika oder Süd-Asien registriert. Im weltweiten Vergleich werden in Ländern mit niedrigem Einkommen etwa 12% der Kinder zu früh geboren. In Ländern mit hohem Einkommen sind es etwa 8%. Innerhalb eines Landes sind jeweils Familien mit vergleichsweise niedrigem sozialen Status einem höheren Risiko für Frühgeburten ausgesetzt. Ein Grund dafür kann im Zusammenhang von sozialem Status und der Gesundheit im Allgemeinen gesehen werden. Zu den Risikofaktoren für eine Frühgeburt zählen vor allem Mehrlingsschwangerschaften, Infektionen sowie chronische Gesundheitsprobleme, wie Diabetes mellitus oder Bluthochdruck – oftmals gibt es aber auch keine feststellbare Ursache[2]. Aufgrund der körperlichen Unreife, ist eine (intensiv-)medizinische Behandlung direkt nach der Geburt notwendig.

Anlässlich des heutigen Weltfrühgeborenen Tages möchten wir heute ein Konzept italienischer Forscher zur Integration osteopathischer Behandlungen für Neu- und Frühgeborene vorstellen.

Das vorgeschlagene NE-O Modell fasst Ansätze zur Befunderhebung und Behandlung zusammen, die auf die speziellen Bedürfnisse von Patienten der Früh- und Neugeborenen Intensivstationen abgestimmt sind sowie die Effektivität osteopathischer Behandlungen steigern soll.

Zentral für die Behandlung nach dem NE-O Modell sind BLT- und BMT (balanced membranous tension)-Techniken. Die Autoren beschrieben die Abläufe detailliert für die verschiedenen Körperregionen.

 

  • Befunderhebung


Schädel: Erhebung des Cranial Strain Pattern, PRM, SBS, externe Suturen des Schädels
Wirbelsäule: modifizierter Spring Test in Rückenlage zur Identifikation somatischer Dysfunktionen
Becken: Ilio-Sakraler Griff zur Bestimmung von Bewegungseinschränkungen
Arme: passive Untersuchung des ROM an Schultern, Ellenbogen, Handgelenken
Beine:  passive Untersuchung des ROM an Hüften, Knien, Knöchel
Brustkorb: sanfter Druck auf den Brustkorb um Einschränkungen, Elastizität, Mobilität zu testen
Zwerchfell: Untersuchung von Restriktionen und Gewebeveränderungen
Viszera: Viszerale Faszien in den Regionen: vorderer Hals, mediastinal, abdominal/Becken

  • Behandlung:

Zur Behandlung Frühgeborener empfehlen die Autoren indirekte Techniken, wie Strain-Counterstrain, Kraniale Techniken, Facilitated positional release (FPR) und BLT, da diese ohne die Zusammenarbeit mit dem Patienten ausgeführt werden können und die Rückenlage als bevorzugte Position dafür angesehen wird. Weiterhin sind diese Techniken sanfter als andere. Da die Suturen bei Neugeborenen noch nicht vollständig entwickelt sind, sollten die Techniken an die Bedürfnisse der kleinen Patienten angepasst werden. Dies geschieht zum Beispiel durch eine veränderte Fingerhaltung besonders bei der Behandlung des Schädels.

Dies ist ein erfolgreiches Beispiel Integrativer Medizin und komplexer Interventionen angesehen werden, da für die Umsetzung sowohl Osteopathen als auch das gesamte Team der Intensivstation beigetragen haben. Die osteopathischen Behandlungseinheiten wurden mit den täglichen Routineabläufen der Station abgestimmt ohne diese zu beeinträchtigen.

Seit der Entwicklung dieses Modells 2006 wurde diese Befunderhebungs- und Behandlungsroutine schon bei über 2000 Früh- und Neugeborenen angewandt. Es wurden keine negativen Events und Effekte aufgezeichnet, sodass dieses Modell als sicher gilt und als ergänzende Behandlung eingesetzt werden kann. Im letzten Jahr haben wir auf unserem Blog eine Studie derselben Autoren vorgestellt[3]. In dieser multizentrischen, randomisierten Studie wurde der Einfluss osteopathischer Behandlungen anhand des NE-O Modells bei Frühgeborenen untersucht. Im Vergleich zur Kontrollgruppe zeigte sich eine signifikant kürzere Aufenthaltsdauer im Krankenhaus um durchschnittlich 3,9 Tage, womit auch eine Reduktion der Behandlungskosten verbunden war.


[1] ICD-10 Version:2016: International Classification of Diseases: P07 – “Disorders related to short gestation and low birth weight, not elsewhere classified”. Online: http://apps.who.int/classifications/icd10/browse/2016/en#/P07 (Assessed 15.11.2016)

[2] WHO 2015: Factsheet N°363 Preterm birth.
Online: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs363/en/ (Assessed 15.11.2016)

[3] https://www.osteopathie-schule.de/osteopathie-verkuerzt-krankenhausaufenthalte-und-kosten-in-der-betreuung-von-fruehgeborenen/


Osteopathie hilft, Beweglichkeit im Alter zu erhalten.
Fotoquelle: VOD - Osteopathie hilft, Beweglichkeit im Alter zu erhalten.

Osteopathie hilft, Beweglichkeit im Alter zu erhalten

Die zahlreichen Veränderungsprozesse, die uns altern lassen, grenzen unsere Beweglichkeit mehr und mehr ein. Kommen dabei irgendwelche Bereiche aus dem Gleichgewicht, entstehen meist Beschwerden. Hier setzt die Osteopathie an. Die sanfte Form der manuellen Medizin dient vor allem dem Erhalt und der Wiederherstellung von Bewegung im Körper. Damit ist sie wie geschaffen, Altersbeschwerden in Schranken zu halten.

Die auffälligsten altersbedingten Veränderungen zeigt unser Bewegungsapparat, also jene Strukturen, die wir für die Aufrechthaltung und Fortbewegung benötigen. Nehmen der Kalziumgehalt der Knochen, die Elastizität von Bändern und Sehen und die Muskelmasse insgesamt ab, verformen sich auch die Gelenke durch jahrzehntelange Belastung.

 

...weiterlesen: Osteopathie hilft, Beweglichkeit im Alter zu erhalten

 

Quelle: Auszug aus www.in-stadtmagazine.de vom 13.10.2018

Verlag aus Dortmund mit lokalen Stadtmagazinen


Sanfte Osteopathie bei Kindern im Trend
huffingtonpost.de - Sanfte Osteopathie bei Kindern im Trend

Sanfte Osteopathie bei Kindern im Trend

Osteopathie gewinnt als ‚sanfte‘ medizinische Heilkunde zunehmend an Attraktivität. Denn diese rein manuelle Behandlungsform kommt völlig ohne invasive Eingriffe, Operationen und Medikamente aus.

 

Osteopathie gilt als ganzheitlich alternative Medizin, wobei sie sich mit der Schulmedizin und anderen medizinischen Ansätzen durchaus ergänzt.

Weiterlesen ... 
Quelle: Auszug aus www.huffingtonpost.de vom 02.08.2018


Apotheken Umschau - Trendbehandlung Osteopathie
Fotoquelle: Apotheken Umschau - Trendbehandlung Osteopathie

Trendbehandlung Osteopathie

Die Heilmethode erlebt derzeit einen Boom. Doch die Suche nach einem guten Therapeuten ist schwierig

Weiterlesen ... 


IFAO - Osteopathie Ausbildung in Düsseldorf und Neuss
IFAO - Osteopathie Ausbildung in Düsseldorf und Neuss

Osteopathie Ausbildung in Düsseldorf / Neuss

 

In Neuss bieten wir unsere fünfjährige berufsbegleitende Ausbildung in Osteopathie an.

Der nächste Starttermin ist der 20. September 2018.

Mit ihren 1350 Ausbildungseinheiten entspricht die Ausbildung den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie (BAO) für eine qualitativ hochwertige Osteopathie-Ausbildung.

Das Curriculum beinhaltet auch Dissektionskurse. Diese führen wir in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf durch. Sie finden also in unmittelbarer Nähe zum Standort statt.

 

Effektiv und flexibel: Eine Osteopathie Ausbildung am IFAO bietet Ihnen viele Vorteile.

Weiterlesen ... 


Schulterschmerzen durch Osteopathie behandeln lassen
Schulterschmerzen durch Osteopathie behandeln lassen

Schulterschmerzen durch Osteopathie behandeln lassen
16.08.18 BVO News

In Deutschland leidet etwa jeder Zehnte an regelmäßigen Schmerzen in der Schulter. Ob beim Heben von Alltagsgegenständen oder beim Sport: Entzündungen, Verschleiß oder Verletzungen verursachen häufig chronische Schmerzen. Nach Stürzen kann es außerdem zu akuten Schmerzen, Auskugelungen oder sogar Rissen kommen. Unter anderem schwillt zum Schutz die Schulter an und schmerzt. Hier kann der Osteopath Abhilfe verschaffen. Denn Beschwerden des Bewegungsapparats, insbesondere der Schulter, sind eines der typischen Anwendungsgebiete der Osteopathie.

Weiterlesen ... 


Osteopathie Kongress 2018 in Berlin
Osteopathie Kongress 2018 in Berlin

Osteopathie Kongress 2018

Fasziale Ansätze der Osteopathie im klinischen Kontext 16.11.-18.11.2018 in Berlin

 

 


Ihre Osteopathie und Kinderosteopathie in Duisburg und Moers. www.hilla-osteopathie.de
Osteopathie Nachrichten und Informationen

Ihre Osteopathie und Kinderosteopathie in Duisburg und Moers.

 

Die eigene Handlungsfähigkeit meiner Patienten wiederherzustellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren ist in meiner Arbeit mein besonderer Herzenswunsch.

 

Ein gesunder Körper heilt die Seele. Eine gesunde Seele heilt den Körper.

www.hilla-osteopathie.de/news/

 

 


Osteopathie: Heilung mit den Händen

 

Wie funktioniert sie, wer praktiziert sie, was kostet sie?

Alle Fakten zur Osteopathie

Immer mehr Menschen interessieren sich für alternative Heilmethoden. Dazu zählt auch die Osteopathie. Lesen Sie hier, was es mit dieser Behandlungsmethode auf sich hat und unter welchen Voraussetzungen wir Ihnen sogar einen Zuschuss zu den Behandlungskosten zahlen können.

Weiterlesen

Osteopathische Behandlung in der Schwangerschaft
Veröffentlicht am 11. Mai 2018 von David Busse


Gesundheitliche Begleitung in der Schwangerschaft ist grundsätzlich durch Gynäkologen und Hebammen gewährleistet. Diese überwachen durch Vorsorgeuntersuchungen den Verlauf der Schwangerschaft und bieten Hilfe bei Beschwerden und Komplikationen. Auch viele OsteopathInnen bieten Frauen eine begleitende Behandlung in der Schwangerschaft an (4).

Weiterlesen